MTG-Preis 2021

MTG-Preis für Masterarbeit zu Unternehmenstransaktionen in der Krise

Zum 15. Mal wurde am Donnerstag, 2. Dezember, an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) der MTG-Preis verliehen. Die mit 1000 Euro dotierte Auszeichnung geht in diesem Jahr an Luis Grund, Absolvent des Masterstudiengangs Betriebswirtschaft. In kleiner Runde übergab Dr. Bernd Waffler, den Preis an den eigens aus Stuttgart angereisten Preisträger. „Das Thema Ihrer Arbeit „Distressed M&A“ ist eine Sache, die uns sehr beschäftigt in unserer Kanzlei“, sagte Dr. Waffler in seiner Laudatio. Gerade die aktuelle und praxisnahe Themenwahl sowie die exzellente Ausführung der mit der Note 1,0 bewerteten Arbeit hätten bei der Jury gepunktet. Betreut wurde die Masterarbeit von Prof. Dr. Jürgen Schöntag, der in seiner Ansprache insbesondere die von Luis Grund geführten Experteninterviews sowie den hohen Anteil an Eigenleistung lobend hervorhob.

Der Weg des 25-jährigen Preisträgers führte nach einem dualen BWL-Studium in Stuttgart gemeinsam mit seiner Freundin nach Regensburg. Beide absolvierten an der OTH Regensburg an der Fakultät Betriebswirtschaft ein Masterstudium. In seiner Masterarbeit befasste er sich mit dem Thema „Distressed M&A – Erfolgsfaktoren im Transaktionsprozess“. „Ich habe ein sehr großes Interesse an finanzwirtschaftlichen Fragestellungen“, begründete der Prämierte seine Themenwahl. Diese stieß sowohl bei den begutachtenden Professoren der Thesis auf positive Resonanz, als auch bei der MTG. Im Fokus der Arbeit stehen zu beachtende Faktoren beim Kauf und Verkauf von Unternehmen, die sich in einer wirtschaftlichen Zwangslage befinden. „Zwar gibt es selbst jetzt unter Corona nicht die große Explosion an Insolvenzen hier bei uns in der Region, aber wir haben in der Kanzlei doch sehr viel mit vorinsolvenzlichen Verfahren zu tun“, sagte Dr. Waffler. Das Verdienst von Luis Grund liege insbesondere auch darin, hilfreiche Erkenntnisse für die Praxis abgeleitet zu haben.

Anlässlich der bereits 15. Vergabe des Preises betonte Dr. Waffler den gewinnbringenden Diskurs zwischen Hochschule und Praxis. Ganz konkret sehe man das auch daran, dass eine der ersten Preisträgerinnen des MTG-Preises mittlerweile Partnerin der Kanzlei ist, nämlich Carolin Kwasny. Die Einbindung in die Bildungslandschaft der Region sei der MTG von Anfang an ein Anliegen gewesen.   

von links: Dr. Bernd Waffler, Luis Grund

DIE MTG WIRTSCHAFTSKANZLEI ERHÄLT DAS QUALITÄTSSIEGEL 2021 „Ausbildung. Geht gut bei uns!“

2017 startete die Initiative „Ausbildung. Geht gut bei uns!“. Mit dem Qualitätssiegel zeichnet der Landkreis Regensburg vorbildliche Ausbildungsbetriebe aus.

Alle zwei Jahre ruft Landrätin Tanja Schweiger erneut Betriebe aus Stadt und Landkreis dazu auf, sich zu beteiligen und ihre Maßnahmen für gute Ausbildung vorzustellen. Zugleich wird ein Netzwerk etabliert für einen regelmäßigen Erfahrungs-und Informationsaustausch.

Voraussetzungen für die Teilnahme war Engagement für eine gute Ausbildung.

Ausgezeichnet wurden zum Beispiel:

  • Angebote für Schülerpraktika
  • abwechslungsreiche Ausbildung
  • gute Ausbildungsstrukturen
  • interessante Ausbildungszusatzangebote
  • engagierte Ausbilder/-innen und Personalverantwortliche
  • hohe Ausbildungsvergütung
  • ausgezeichnete Perspektiven nach Ausbildungsabschluss

 

Simone Six nahm in Stellvertretung der MTG Wirtschaftskanzlei das Siegel entgegen, welches ihr von der Landrätin Tanja Schweiger überreicht wurde.

Foto: Beate Geier

MTG Wirtschaftskanzlei erhält den Straubinger Unternehmenspreis 2021

Am Dienstag, 5. Oktober 2021, fand die Preisverleihung des Straubinger Unternehmenspreises 2021 sowie des TOP-Unternehmens Niederbayern im Rittersaal des Herzogschlosses in Straubing statt.

Bereits im Frühjahr haben wir uns für beide Auszeichnungen beworben. In einem ausführlichen Bewerbungsschreiben sowie einer großen Umfrage haben wir unser soziales und ökologisches Engagement, die Anpassung des Geschäftsmodells an Zukunftstrends, unsere Unternehmensstrategie sowie unsere Reaktionen auf die Herausforderungen der Corona-Pandemie und vieles mehr aufgezeigt.

In Kooperation der Stadt Straubing und der Freunde der Stadt Straubing werden mit dieser Auszeichnung die Verdienste der ortsansässigen Unternehmen als Arbeitgeber und Motor der heimischen Wirtschaft gewürdigt, denn die ökonomisch wie auch ökologisch und sozial zukunftsfähige Entwicklung der Stadt Straubing kann nur in gemeinsamer Anstrengung von Privatwirtschaft, öffentlicher Verwaltung und Gesellschaft gelingen. Best-Practice-Beispielen erfolgreicher, innovativer Unternehmensführung wird mit dem Straubinger Unternehmenspreis die nötige Bühne geschaffen, um als Impulsgeber für die Region zu wirken.

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger zeichnete Straubings beste Unternehmen aus. „Der Straubinger Unternehmenspreis ist ein verdientes Qualitätssiegel“, sagte Aiwanger in der Festrede.

 

Voller Stolz haben wir den diesjährigen Straubinger Unternehmenspreis erhalten!

Foto: Barbara Rötzer

Die MTG Wirtschaftskanzlei erhält das Qualitätssiegel 2021 „Beruf + Familie. Geht gut bei uns!“

Bereits im Jahr 2015 startete der Landkreis Regensburg die Initiative „Beruf + Familie. Geht gut bei uns!“ – mit dem Ziel, frauen- und familienbewusste Personalpolitik in Betrieben in den Fokus zu stellen und diese mit einem Qualitätssiegel auszuzeichnen.

Alle zwei Jahre ruft Landrätin Tanja Schweiger erneut Betriebe aus Stadt und Landkreis dazu auf, sich zu beteiligen und ihre Maßnahmen einer lebensphasenorientierten Personalpolitik vorzustellen. Zudem wird ein Netzwerk etabliert für einen regelmäßigen Erfahrungs- und Informationsaustausch.

Voraussetzungen für eine Bewerbung waren Engagement für Chancengerechtigkeit von Männern und Frauen und eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Simone Six nahm in Stellvertretung der MTG Wirtschaftskanzlei das Siegel entgegen, welches ihr von der Regensburger Landrätin Tanja Schweiger überreicht wurde.

Foto: Birgit Retzer